AmerikaUSA

San Fransisco und zurück nach L.A.

Nach unserer letzten Nacht im Yosemite-Park verließen wir die Berge in Richtung Pazifik. Auf dem Weg dorthin passierten wir das Nappa-Valley, das grösste Weinanbaugebiet der USA und ergötzten uns an der herrlichen Landschaft der Küstengegend. Am folgenden Tag fuhren wir dann über die berühmte Golden Gate Bridge nach San Francisco hinein, der Stadt der Hippies und Künstler, wo wir den 4. Juli, den Nationalfeiertag der USA verbringen wollten. Leider gab es in der Stadt nicht die erhoffte Parade. Stattdessen schauten wir uns ein sehr lustiges und interessantes Freilufttheaterstück an und waren dabei quasi mittendrin im alternativen San Francisco. Nach dem Theater ging es dann erstmal auf Sightseeing-Tour und wir assen chinesisch im Chinatown. Abends begaben wir uns zum Fishermens-Wharf, von wo wir uns das atemberaubend schöne Feuerwerk über der San Francisco Bay anschauten.

USA-59

Die kommenden Tage fuhren wir auf dem Küstenhighway Nummer 1 in Richtung L.A. Dabei boten sich uns immer wieder neue prächtige Perspektiven auf die zerklüftete Küste Mittelkaliforniens. Und wir sahen Seeelefanten, Seelöwen und Robben.

USA-62

Zwischendrin schauten wir noch in kleinen Küstenstädtchen und in Santa Barbara (California Clan) vorbei. Dann erreichten wir endlich Los Angeles, wo wir uns die berühmten Strände Malibus anschauten. Schließlich ging es zu unserer Unterkunft, einem Couchsurfing-Pärchen. Dieses nahm uns herzlich auf und wir verbrachten noch zwei entspannte Tage in L.A. Wir schauten und Hollywood und Berverly Hills an und verwöhnten unsere Gastgeber mit einem deutschen Klassiker: Echte deutsche Bratwurst (von einer Chemnitzerin gemacht), mit Sauerkraut und Kartoffelmus.  Als Desert gab es leckere Plinsen mit Apfelmus.

USA-69

Ja, und dann waren unsere drei Wochen in den USA schon wieder vorbei. Wir gaben unser Auto zurück, verschenkten unsere Campingausrüstung und übernachteten unter den Stühlen des L.A. Flughafens. Am frühen Morgen des 10. Juli bestiegen wir unser Flugzeug nach Guatemala City und eine neue Geschichte begann…