Argentinien

In Ushuaia auf Feuerland – Die südlichste Stadt der Welt

Und wieder ein Haken auf der To-Do-Liste: Feuerland und die südlichste Stadt der Welt, Ushuaia. Nach einer 12-stündigen Fahrt inklusive einer überaus lustigen Grenzkontrolle setzten wir mit einer Fähre über die Magellanstrasse nach Feuerland über. Bei der Überfahrt sahen wir sogar Commerson-Delfine.

Argentinien-1

Auf Feuerland angekommen stellte sich die Landschaft als überraschend anders heraus, als wir erwartet hatten. So fuhren wir z.B. über einen schneebedeckten Pass und besuchten das südlichste Skigebiet der Welt. Ushuaia selbst stellte sich dann als nicht sonderlich spannend heraus, sodass wir uns die Zeit mir Cachesuche und Essenkochen verbrachten.

Argentinien-18

Zum Glück gab es in der Nähe eine Pinguin-Kolonie, sodass sich auch endlich mal wieder unser schweres Teleobjektiv auszahlte. Die Pinguinfrauen waren gerade im Meer auf Nahrungssuche, während die Jungs auf die Eier aufpassten. Mehr oder weniger.

Argentinien-13

Doch es wartete ja noch der Nationalpark „Feuerland“ auf uns, den wir bei einem zweitägigen Besuch erkundeten. Eine reiche Flora und Fauna zeigte sich uns. Doch nach unserem Torres-del-Paine-Trip waren wir schon ganz schön verwöhnt 🙂

Argentinien-31
Dann war es Zeit zu Gehen, da mein Neuseelandvisa bald angetreten werden musste und so machten wir uns in einem dreitägigen Reisemarathon auf nach Punta Arenas, Puerto Montt, Santiago, Talca, Santiago, Buenos Aires und letztendlich zu unserem nächsten großen Ziel, Auckland, Neuseeland…

Ein Gedanke zu „In Ushuaia auf Feuerland – Die südlichste Stadt der Welt

Kommentare sind geschlossen.