Guatemala

Historisches Antigua und quirliges Livingston

Nach der Idylle am Lago Atitlan bezauberte uns nun die wunderschöne, jedoch sehr touristische Stadt Antigua. In der ehemaligen Hauptstadt Spanisch-Mittelamerikas fanden wir bezaubernde alte Kolonialgebäude sowie ein altes Kapuziner-Kloster.

Guatemala -43 Guatemala -36
Innerhalb der Stadt fühlten wir uns aufgrund der Sicherheitsmänner an jeder Straßenecke auch sehr sicher. Wollte man jedoch beispielsweise eine Sehenswürdigkeit außerhalb der Stadt besuchen, wurde man oftmals von einem Polizisten begleitet. So wollten wir gern einen von der Stadt aus sichtbaren Aussichtspunkt auf einem Hügel erkunden (da dort wieder einmal ein Geocache versteckt war). Dafür mussten wir uns jedoch bei der Polizei anmelden, welche uns schließlich zu dritt!!! im Polizeiwagen hinfuhr.

Guatemala -40

Von Antigua aus bestiegen wir unseren ersten aktiven Vulkan, den Pacaya. Nach einer Wanderung durch Regenwald und eine mystische Kraterlandschaft erreichten wir schließlich den glühenden Lavastrom. Während manche fleißig Marshmallows rösteten, schossen wir völlig beeindruckt hunderte von Fotos und Videos.

Guatemala -38
Nach soviel Kultur und Vulkanen waren wir nun strandreif und fuhren mit dem Bus an die Ostküste Guatemalas, nach Rio Dulce. Dort angekommen ging es mit dem Boot weiter stromabwärts nach Livingston, welches für sein lebendiges und musikalisches Treiben sowie das gute Essen der Garifuna-Einwohner bekannt ist. Garifunas sind karibische Fischerleute, die viele Gebiete in der Nähe besiedelten.

Guatemala -47

Dadurch fühlten wir uns hier kaum noch wie in Guatemala, sondern in einer völlig neuen Kultur. Gleich zum Abendbrot genossen wir das leckere Essen mit Meeresfrüchten, welches von kleinen Kindern mit Trommeln musikalisch untermalt wurde. Am nächsten Tag erkundeten wir die Umgebung und sahen neben Strand und Palmen einen bunten Friedhof, Dschungel, Flüsse und Wasserfälle.

Guatemala -54
Nach dieser kleinen karibischen Geschmacksprobe wollten wir mehr und so ging es gleich als nächstes nach Honduras, zum Tauchen.