Sansibar

Die Gewürzinsel

Nach einer entspannten Nacht am Rande der ehemaligen Hauptstadt Tansanias, Dar-Es-Saalam, setzten wir am nächsten Morgen mit der Fähre nach Sansibar über. Die Insel vor der Küste Tansanias hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Lange Zeit regiert von Sultanen, war Sansibar die Basis für den ostafrikaischen Sklavenhandel, entwickelte sich dann unter britischer Herrschaft zur Gewürzinsel und ist heute ein beliebtes Ferienziel für in- und ausländische Touristen.

Tansania-67

Unsere erste Nacht verbrachten wir in der ehemaligen Hauptstadt Stone Town. Doch bevor wir die engen Gassen der Stadt erkunden konnten, ging es auf eine Spice-Tour. Auf einer ehemaligen Gewürzplantage konnten wir all die exotischen Gewürze, die uns heute so alltäglich erscheinen, am Ursprungsort sehen, riechen und schmecken.

Tansania-58
Tansania-59

Am Abend ging es mit der gesamten Truppe auf den Nachtmarkt, wo uns Seafood in allen Variationen erwartete. Besonders lecker war ein frischgepresster Zuckerrohr-Ingwer-Limonentrunk. Am kommenden Tag ging es auf Stadtrundgang. Vor allem die reichverzierten Holztüren waren ein toller Anblick. Außerdem kauften wir unser erstes größeres Afrikasouvenier, ein Ölgemälde.
Tansania-66Tansania-69
Dann war es aber endlich Zeit für den verdienten Strandurlaub. Und was für einen Strand wir hatten! Blütenweißer Sand mit kristallklarem, azurblauem Wasser. Himmlich. Um uns etwas die Zeit zu vertreiben, ging es auf einen Schnorcheltrip auf dem Franka schon fast Divemaster-Qualitäten im Fish-Spotting bewies. Das nächste Mal brauchen wir eine Unterwasserkamera!

Tansania-76
Tansania-78

Natürlich vergassen wir auch nicht unsere Cachestatistik und Franka kann nun auch endlich einen FTF (First to Find) vorweisen! Ein lecker Essen schloß unseren, leider viel zu kurzen, Aufenthalt auf dieser Trauminsel ab. An dieser Stelle der Reise mussten wir uns auch von einigen liebgewonnen Reisegefährten sowie unserem Tourguide Kanyo verabschieden. Aber neue Gesichter kamen hinzu und weiter ging es mit unserem gelben Truck auf Entdeckungsreise.

2 Gedanken zu „Die Gewürzinsel

  1. Franki, das Foto mit dir vor der blauben Tür verdient einen Hippie-Award!! Den überreiche ich dir, wenn wir uns irgendwann mal wiedersehen. Da freu ich mich jetzt schon drauf!
    Deine Marlen, die jetzt doch alles in Bewegung setzen will, um in Kanada zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.